Fassade streichen

Die Fassade eines Hauses ist ein Aushängeschild für jeden Hausbesitzer, deshalb sollte diese immer gut gepflegt sein. Ein regelmäßiger Anstrich gehört dazu. Ein guter Anstrich ist sehenswert und schützt die Bausubstanz.

Fassade streichen in Eigenarbeit

Viele Hausbesitzer neigen oft dazu, Geld zu sparen und die Fassade selbst zu streichen. Sobald dieser Schritt in Betracht gezogen wurde, ist früh zu überlegen, welche Punkte beachtet und welche Vorarbeit geleistet werden müssen, damit nichts vergessen wird.

Fassade wird renoviert und hat ein Gerüst.

Mit Hilfe des Fachmanns gelingt der Anstrich der Fassade und man spart sich Zeit und Nerven. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Ein großer Zeitaufwand und viel Arbeit kommen beim streichen der Fassaden auf den Hausbesitzer zu. Mit diesem eigenständigen Aufwand spart jeder Hausbesitzer viel Geld.

Vorarbeit der Fassade

Jeder Hausbesitzer muss einplanen, dass das Ergebnis fehlerhaft werden kann und nicht so perfekt, wie vom Fachmann. Wer dennoch eigenhändig die Fassade streichen möchte, muss im Vorfeld einige wichtige Arbeiten an der Fassade erledigen.

Mängel in der Fassade müssen beseitigt werden. Das können Risse in der Wand sein, oder Farbe, die abblättert. Jede Menge Wasser und Masse zum Spachteln sind notwendig.

Sind Risse und Löcher verputzt, muss die Fassade mit Wasser und einer Drahtbürste gründlich gereinigt werden. Jetzt heißt es abwarten.

Die Fassade muss vor dem Streichen vollkommen trocken sein. In der Zeit des Wartens können die benötigten Arbeitsgeräte und ein Gerüst besorgt und aufgestellt werden. Die Farbe für die Fassade aussuchen und darauf achten, dass die Farbe für den Außenanstrich geeignet ist. Es genügt nicht, die Hauswand einfach zu streichen, es muss nach dem ersten Anstrich ein Zweiter erfolgen.

Fachmännischer Anstrich

Wer sich allerdings jede Mühe und vor allem Stress ersparen möchte, sollte die Hilfe von einem Fachmann in Anspruch nehmen. Somit bleibt dem Hausherrn lediglich die Farbe zu bestimmen.

Der Fachmann hat zum Streichen der Fassaden alles Notwendige zur Hand und bringt das Gerüst gleich mit. Sicherlich ist der Kostenfaktor höher, dennoch kann mit sauberer und fachmännischer Arbeit gerechnet werden.

Die Preise für einen Fachmann schweben sicher in anderen Dimensionen als in Eigenarbeit, da es auf die Größe der Fläche, Anfahrt und das Team der Maler ankommt. Man spart sich aber Zeit und Nerven.