Malerfachbetriebe

So findet man einen seriösen Malerfachbetrieb:

 

  • Qualität ist das A und O.
  • Das Bauchgefühl weist oft den richtigen Weg.
  • Ein Meisterbrief kennzeichnet den Fachmann.
  • Örtliche Handelskammern können bei der Suche helfen.
  • Recherche ist wichtig. Referenzen und Empfehlungen helfen bei der Wahl.
  • Zusatzqualifikationen in weiteren Fachbereichen.
  • Bei einem Handwerker aus der Region spart man oft an Anfahrtskosten und im Notfall ist der Maler schnell zur Stelle.
  • Ein schriftlicher Kostenvoranschlag sollte alle Leistungen beinhalten. Hier muss vorab geklärt werden, ob dieser verbindlich oder unverbindlich ist, damit am Ende keine bösen Überraschungen lauern. Manchmal lohnt sich der etwas teurere Festpreis.

Uns so erkennt man einen unseriösen Handwerker:

 

  • Auch hier sollte man auf das Bauchgefühl vertrauen und kein Risiko eingehen.
  • Professionelle Maler haben es nicht nötig, von Tür zu Tür zu gehen und ihre Dienste anzupreisen. Hier ist also Vorsicht geboten.
  • Lockangebote zu Spottpreisen sollten stutzig machen. Gute Qualität kostet.
  • Auf Zuverlässigkeit sollte geachtet werden. Hält der Maler Termine und Vereinbarung nicht ein, ist etwas faul und ärger vorprogrammiert.

Über MalerprofisDirekt kommt man mit seriösen Malerfachbetrieben in Kontakt und kann sich kostenlos und unverbindlich gleich mehrere Angebote zu Malerarbeiten erstellen lassen.